Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Till-Moritz-Karbach-Promotionspreis 2016 für Teilchenphysiker Dr. Arnd Behring

In Erinnerung an den Absolventen Dr. Till Moritz Karbach, der im April 2015 tödlich verunglückte, hat die Fakultät Physik der TU Dortmund den Till-Moritz-Karbach-Preis verliehen. Ausgezeichnet wurde Dr. Arnd Behring für seine Arbeit „Three-loop QCD corrections from massive quarks to deep-inelastic structure functions and operator matrix elements. Das Preisgeld von 1.500 Euro stifteten die Eltern des Verstorbenen.

Dr. Behring studierte von 2005 bis 2011 Physik an der TU Dortmund und schrieb seine Diplomarbeit auf dem Gebiet der Theoretischen Teilchenphysik mit Schwerpunkt B-Physik, dem Forschungsgebiet von Dr. Moritz Karbach. Seine Dissertation fertigte Dr. Behring in Kooperation mit DESY und ebenfalls in der Theoretischen Teilchenphysik an. Sie behandelt Präzisionsrechnungen zur Elektron-Proton-Streuung und ermöglicht es relevante Größen der starken Wechselwirkung, wie deren Kopplung, die Masse des charm-Quarks und die innere Struktur des Protons genauer zu beschreiben. Damit können quasi alle am Large-Hadron-Collider (LHC) bei CERN in Genf gemessenen Streuprozesse genauer interpretiert werden. Die ausgeführten Berechnungen erforderten die Entwicklung neuer mathematischer und computeralgebraischer Methoden. Dr. Behring ist Koautor von 16 Journal-Publikationen und Konferenzbeiträgen.

Jutta und Walter Karbach, die Eltern von Till Moritz Karbach, möchten mit dem Preis einen Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten. Der Preis soll jährlich an Doktorandinnen und Doktoranden der Fakultät Physik verliehen werden, die ihre Promotion im Bereich der Teilchenphysik oder des Wissenschaftlichen Rechnens mit Auszeichnung abschließen. „Die Fakultät Physik freut sich, mit Herrn Behring einen hervorragenden Kandidaten für die Verleihung des Till-Moritz–Karbach-Preises gefunden zu haben und gratuliert ihm herzlich dazu“, heißt es in der Laudatio. Der Preis wurde im Rahmen der diesjährigen Absolventenfeier überreicht.