Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Informationen für Lehrerinnen und Lehrer

Schüler, die bei uns ein Praktikum machen, werden durch Assistenten oder Studenten betreut. Wenn Sie als Lehrerin bzw. Lehrer Ihrer Schülerin bzw. Ihrem Schüler zur Seite stehen möchten, ist das natürlich immer möglich.

Wenn Sie im Kursverband im Treffpunkt Quantenmechanik experimentieren wollen, bitten wir Sie um eine Anmeldung per E-Mail oder per Telefon: Kontakt. Bei der zeitlichen Gestaltung sind wir frei.

Es sich als günstig erwiesen, wenn vorab Schülergruppen mit je zwei Schülern gebildet werden, die sich auf auf die Grundlagen der Versuche schon vorbereitet haben. Für die meisten Versuche sind circa zwei Stunden einzuplanen. Die Schülergruppen können die Versuche im Rotationsverfahren durchführen oder sich die Versuche in einer anschließenden Nachbesprechung im Plenum gegenseitig vorstellen. Wir empfehlen eine ausführliche Nachbereitung im Unterricht. Es ist aber auch möglich, die Versuche vor Ort auszuwerten.

Für größere Kurse wie auch für mehrtägige Aufenthalte finden wir im Gespräch attraktive Lösungen.

Es besteht wahlweise und je nach Interessenslage des Kurses die Möglichkeit, Vorträge von Professoren oder Mitarbeitern zur aktuellen Forschung der Fakultät Physik, speziell zur Quantenmechanik, zu den erkenntnistheoretischen Problemen der Quantenmechanik (Philosophie) oder zum Studiengang Physik und dem späteren Berufsbild zu organisieren.

Versuchsbeschreibungen können hier herunter geladen werden. Wir sind permanent dabei, diese zu verbessern und zu aktualisieren.

Kontaktieren Sie uns doch bitte bei allen verbleibenden Fragen.

Als erster Anhaltspunkt mag Ihnen der folgende, zur Veröffentlichung in der Fachzeitschrift "Physik und Didaktik in Schule und Hochschule" eingereichte Artikel helfen:
Treffpunkt Quantenmechanik: Vom Experiment zum modernen Weltbild − Physik trifft Philosophie



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Sebastian Duffe
Tel.: 0231 755-4526