Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Stipendien

Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium beträgt 300 Euro monatlich und steht allen Studierenden offen. Die Stipendien werden jährlich zum 1. Oktober vergeben. Die Bewerbung an der TU-Dortmund läuft über ein zentrales Bewerbungsportal. Informationen zum Bewerbungsprozess an der TU Dortmund gibt es unter  www.tu-dortmund.de/dstipbewerbung, auch eine FAQ-Liste zum Herunterladen gibt es. Die Bewerbungsfrist läuft (Stand 2017) vom 15. August bis 15. September. Das Deutschlandstipendium wird zur Hälfte von Unternehmen, Stiftungen oder gemeinnützigen Vereinen (den Stipendiengebern) finanziert und zur anderen Hälfte vom Staat. Die Stipendiengeber können bestimmen, in welcher Fakultät oder in welchem Studiengang ihr Stipendium vergeben wird. In der Regel wählt die Fakultät für jedes zu vergebende Stipendium zwei oder drei Bewerber/innen aus; die endgültige Entscheidung hat dann der Stipendiengeber. Bei der Veranstaltung Stifter treffen Stipendiaten (üblicherweise kurz vor Weihnachten) haben dann die Stipendiat/inn/en Gelegenheit, Stifter und andere Stipendiat/inn/en zu treffen. Weitere allgemeine Informationen unter www.deutschlandstipendium.de.

Andere Stipendien ...

... können Sie mithilfe des Bundesbildungsministeriums finden: www.stipendienlotse.de.

Es lohnt sich auch, die Internetseite des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft nach dem Stichwort "Stipendien" zu durchsuchen.

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen betreibt eine ähnliche Datenbank. Dort finden sich auch kleine Stiftungen mit teils sehr speziellen Vergabekriterien (Heimatregion, Studienfach,...).

Auch die Stiftung der Deutschen Wirtschaft vergibt Stipendien für Studierende des Lehramts.

Auslandsstipendien

Die beste Informationsquelle zu Finanzierungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt ist das Referat Internationales der TU Dortmund (ehemals Akademisches Auslandsamt, www.aaa.tu-dortmund.de). Das Referat Internationales bietet für interessierte Studierende regelmäßig Informationsveranstaltungen an. Ein regelmäßig herausgegebenes Informationsblatt zu Veranstaltungen, Ausschreibungen von Programmen usw. kann über die WWW-Seite heruntergeladen werden.

Promotionsstipendien am CERN

Das CERN bietet Ingenieur/inn/en und angewandten Physiker/inn/en Promotionsmöglichkeiten mit Unterstützung durch das Wolfgang-Gentner-Stipendienprogramm an. Der Begriff angewandt wird dabei durchaus liberal interpretiert, so dass experimentell arbeitende Physiker/innen aus den in Dortmund vertretenen Arbeitsgebieten sich angesprochen fühlen dürfen.