Zum Inhalt

Hadronentherapie-Masterclass

Beginn: Ende:
Veran­stal­tungs­art:
  • Masterclasses

Hadronentherapie-Masterclass der TU Dort­mund für Schü­ler­in­nen und Schüler

Erstmalig im Jahr 2021 können wir eine Masterclass aus dem Gebiet der Medizinphysik anbieten. Die Hadronentherapie ist eine Spezialform der Strahlentherapie unter Verwendung eines hochenergetischen Protonen- oder Ionenstrahls (meistens Kohlenstoff). Mit komplexen Anlagen ermöglicht die Hadronentherapie eine sehr zielgenaue Strahlentherapie mittels Ionen die Schonung des umliegenden Gewebes und präzise Bestrahlung des Tumorvolumens. Die hohe Präzision erfordert eine noch engere Einbindung von Medizinphysikern in den täglichen Arbeitsalltag, als dies in der konventionellen Strahlentherapie nötig ist. In der Masterclass lernen die Schülerinnen und Schüler die physikalischen Aspekte der Strahlentherapie mittels Ionen kennen und vertiefen die erlernten Kenntnisse in einer Hands-on Session zur physikalischen Bestrahlungsplanung. Dazu wird das am DKFZ entwickelte Bestrahlungsplanungssystem Matrad verwendet. Die Ergebnisse des Tages werden, wie auch in der Teilchenphysik zum Abschluss des Tages in einer internationalen Videokonferenz diskutiert.
Der Tag wird gemeinsam mit Kollegen vom Westdeutschen Protonentherapiezentrum Essen (WPE), Universitätsmedizin Essen, die auch in der Ausbildung angehender Medizinphysikerinnen und Medizinphysiker an der TU Dortmund eingebunden sind, gestaltet. Neben zwei Einführungsvorlesungen von JProf. Dr. Armin Lühr (TU Dortmund) und PD Dr. Christian Bäumer (WPE, TU Dortmund), erwartet die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr eine virtuelle Tour durch das WPE.

Weitere Informationen:
Masterclass Hadronentherapie
Masterclasses in Dortmund
WPE

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan