Zum Inhalt

Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik

Die Fa­kul­tät Physik möch­te, in Zu­sam­men­arbeit mit dem Institut für Philosophie, die Kontakte zur Schule intensivieren und Schü­le­rin­nen und Schüler für na­tur­wis­sen­schaft­li­che The­men interessieren. Wir haben ein Praktikum zur Quan­ten­me­cha­nik ein­ge­rich­tet, den Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik, in welchem Experimente und Unterrichtsmaterialien sowie In­for­ma­ti­onen zur aktuellen For­schung an­ge­bo­ten bzw. ent­wickelt wer­den. Im Mit­tel­punkt dieses Projektes steht die moderne Physik. Das Praktikum soll an die moderne For­schung heranführen und ein modernes physikalisches Weltbild er­ar­bei­ten bzw. festigen. Im Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik soll den Schü­le­rin­nen und Schülern die Schlüsselfunktion der Quan­ten­me­cha­nik für die moderne Physik, aber auch für In­ge­ni­eur­wis­sen­schaf­ten wie etwa der Elek­tro­tech­nik, erlebbar und einsichtig ge­macht wer­den.

Der Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik bietet Schülerexperimente zu Standardversuchen der Quan­ten­me­cha­nik sowie die Bereitstellung von Demonstrationsexperimenten. Es soll Freiräume für Schü­le­rin­nen und Schüler zur selbstständigen Ent­wick­lung und Bearbeitung von quan­ten­me­cha­ni­schen Problemstellungen schaf­fen und sowohl die Erarbeitung als auch den Umgang mit quantenmechanischer Begrifflichkeit er­mög­li­chen. Durch die Begegnungen mit Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wis­sen­schaft­lern sollen In­for­ma­ti­onen über die aktuelle For­schung vermittelt wer­den. Neben ei­nem Überblick über naturphilosophisch-historische Ent­wick­lungen sollen auch An­lei­tun­gen zur Rekonstruktion historischer Experimente gegeben wer­den. Schließlich möch­te der Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik auch den Aus­tausch von Lehr-Lernerfahrungen der Lehrenden un­ter­ei­nan­der er­mög­li­chen und das Erstellen von Unterrichtsmaterialien un­ter­stüt­zen. Der zeitliche Rah­men für die Ar­beit im Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik kann frei gestaltet und verabredet wer­den. Am häufigsten wird der Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik in folgenden Formen genutzt:

  • Physikunterricht an der Uni­ver­si­tät: Lehrende nut­zen den Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik mit ihren Schü­le­rin­nen und Schülern im Kursverband für einen ein- oder mehrtägigen Kurs.
  • Einzelne Schüler/innen oder kleine Gruppen nut­zen den Treffpunkt Quan­ten­me­cha­nik zu Facharbeiten der Q1 (Jahrgangsstufe 11) und ver­schie­de­nen Formen von Berufspraktika.
  • In Ferienpraktika wird Schü­le­rin­nen und Schülern die Mög­lich­keit gegeben, die Versuche auch unabhängig von schulischen Randbedingungen und zur Vorbereitung auf das Abitur in den Ferien durch­zu­führen.

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan