Zum Inhalt

Weitere In­for­ma­ti­onen

§ 26 Übergangsbestimmungen 2020

  1. Diese Prüfungsordnung gilt für alle Stu­die­ren­den, die ab dem Win­ter­se­mes­ter 2020 / 2021 in den Master­studien­gang Medizinphysik an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum oder der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund eingeschrieben worden sind.
  2. Stu­die­ren­de, die bei Inkrafttreten dieser Prüfungsordnung bereits vor dem Win­ter­se­mes­ter 2020 / 2021 in den Master­studien­gang Medizinphysik an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum oder der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund eingeschrieben worden sind, kön­nen beim ge­mein­samen Prü­fungs­aus­schuss beantragen nach dieser Prüfungsordnung geprüft zu wer­den. Der Antrag ist unwiderruflich. Fehlversuche und Leis­tun­gen wer­den angerechnet.
  3.  Ab dem Win­ter­se­mes­ter 2023 / 2024 gilt diese Prüfungsordnung in ihrer aktuellen Fassung für alle Stu­die­ren­den, die in den Master­studien­gang Medizinphysik an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum oder der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund eingeschrieben worden sind, soweit nicht bereits eine neue Prüfungsordnung für den ge­mein­samen Master­studien­gang Medizinphysik an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum und der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund Geltung erlangt hat.

Hinweise zu den Schwerpunktmodulen

Stu­die­ren­de müs­sen die Wahl der Schwer­punkte jeweils durch den Laufzettel "Leistungsnachweis im Schwerpunktmodul" dokumentieren. Bei Fragen dazu steht Ihnen die Zentrale Prü­fungs­ver­wal­tung gerne zur Ver­fü­gung. Bitte melden Sie sich in BOSS zu den Prüfungen in den Studienleistungen zu­nächst im Wahlbereich an. Eine Zuordnung und Umbuchung der einzelnen Leis­tun­gen in die Schwerpunktbereiche erfolgt später durch die Zentrale Prü­fungs­ver­wal­tung mit­hil­fe des o.g. Laufzettels.

In­for­ma­ti­onen zur Forschungsphase (2. Studienjahr)

Das zentrale Element der Forschungsphase im zwei­ten Studienjahr ist die Master-Ar­beit im Umfang von 30 Kreditpunkten. Dabei handelt es sich um eine selbständige Forschungs­arbeit zu einer aktuellen Fra­ge­stel­lung moderner Medizinphysik. Voraussetzung für diese Forschungstätigkeit im Rah­men der Master-Ar­beit ist zu­nächst das Erlernen spezieller Methoden und Fer­tig­keit­en der ex­pe­ri­men­tel­len Praxis sowie die Projektplanung. Diese Vorbereitungsphase gliedert sich in ein Forschungspraktikum im Umfang von 15 Kreditpunkten und ein Modul „Methodenkenntnis und Projektplanung“, eben­falls mit 15 Kreditpunkten. Während der ge­sam­ten Forschungsphase erwerben die Stu­die­ren­den universelle Schlüsselkompetenzen im Bereich des Projektmanagements, der Teamarbeit sowie der Darstellung und Präsentation wis­sen­schaft­licher Er­geb­nisse. Diese von den Arbeitgebern be­son­ders geschätzten Aspekte der wis­sen­schaft­lichen Ar­beit an der Front der For­schung wer­den in dem bereits genannten Modul „Methodenkenntnis und Projektplanung" gezielt ge­för­dert.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan