Zum Inhalt

Hinweise zum Ablauf der Masterarbeit (Master­studien­gang Medizinphysik)

  • Die "Forschungsphase" des Masterstudiums Medizinphysik (im Allgemeinen auch "Masterarbeit" genannt) dauert ins­ge­samt ein Jahr und gliedert sich administrativ in zwei Teile.
  • Die Einarbeitungsphase besteht aus dem Modul "Methodenkenntnis und Projektplanung". Es dient der Einarbeitung in das Fachgebiet der Masterarbeit, erstreckt sich über sechs Monate und schließt mit der Einreichung eines Themenvorschlags für die Masterarbeit ab.
  • Das Modul "Forschungspraktikum zur Masterarbeit“ dient dem Aufbau, der Durchführung und der Analyse der Experimente bzw. Simulationen oder Modellrechnungen im Rah­men der Masterarbeit. Es erstreckt sich über zwölf Monate und steht in engem Zu­sam­men­hang mit der Masterarbeit.
  • Die eigentliche Masterarbeit ist in ei­nem der gewählten Schwerpunktmodule anzufertigen. Auf begründen Antrag an den ge­mein­samen Prü­fungs­aus­schuss
    kann ein anderes Schwerpunktmodul genehmigt wer­den.
  • Der/Die Erstgutachter(in) (Betreuer(in)) muss eine habilitierte Person der Physik Fa­kul­tät der TU Dort­mund sein. Der/Die Zweitgutachter(in) kann auch ein externe Person sein (Jülich, Klinikum, Industrie). Dieser/Diese muss nicht habilitiert sein.
  • Die Anmeldung erfolgt zu Beginn der Einarbeitungsphase über die Zentrale Prü­fungs­ver­wal­tung. Unterbrechungen zwischen den beiden Teilen sieht die Prüfungsordnung nicht vor.  Für die Anmeldung muss bestätigt wer­den, dass Sie die "Regeln der guten wis­sen­schaft­lichen Praxis" gelesen und verstanden haben und natürlich auch einhalten wer­den.
  • Die Abgabe der Masterarbeit erfolgt über die ExaBase-Web-Anwendung .

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan