Zum Inhalt

Charming ways to look for new phenomena at LHCb

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Hör­saal­ge­bäu­de II, Hörsaal 2
Veran­stal­tungs­art:
  • Kolloquium
Headerbild Beschleunigerphysik © Shaukat Khan​/​TU Dortmund
Dr. Dominik Stefan Mitzel

Charming ways to look for new phenomena at LHCb

Despite its success to withstand an enormous body of experimental tests over the last decades, there are many phenomena that the currently established theoretical description of elementary particles and interactions, called the Standard Model of particle physics, fails to explain. The LHCb collaboration is one of the four big experiments at the Large Hadron Collider (LHC) in Geneva, Switzerland, where hundreds of international scientists try to find hints for effects that go beyond the Standard Model in high-energetic proton-proton collisions, collectively referred to as new physics in recent times. In particular, LHCb focuses on measurements of decays of hadrons with heavy charm- or beauty-quark content, where new and yet unknown particles and interactions might significantly change the properties of such processes. 

This talk will give an introduction to the LHCb experiment and how to search for new physics in decay processes that are sensitive to quantum corrections. A special focus will be on LHCb's charm physics program. Given the large charm production rate at the LHC, this field opens the opportunity to look for new phenomena in processes that have never been studied before.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose