Zum Inhalt

Radiologie: ein Weg der Physik in die Medizin

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Hör­saal­ge­bäu­de II, Hörsaal 2 & Zoom
Veran­stal­tungs­art:
  • Kolloquium
Voll besetzter Höraal © Jürgen Huhn​/​TU Dortmund
Prof. Dr. med. Nasreddin Abolmaali (Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin)

Radiologie: ein Weg der Physik in die Medizin

Physik ist für viele Radiologen und insbesondere auch für Ärzte im Allgemeinen zumindest geheimnisvoll. Umgekehrt kommen Physiker meist nur in speziellen Situationen in Kontakt mit der Medizin – z.B. in der Medizinphysik.

Nach einer kurzen Historie stellt der Vortrag die Medizinische Bildgebung als statistisches Verfahren dar. Es werden unterschiedliche, mehr oder weniger externe Einflüsse auf die Ergebnisse der Bildgebung dargestellt und wie sie das Patientenmanagement verändern können.

Es folgt eine Übersicht über die Grundlagen aller Bildgebungstechniken und deren Anwendung an Patienten. Es wird gezeigt, welche „Erlebnisse“ die Patienten in den verschiedenen Modalitäten erfahren und wie diese die Ergebnisse der Bildgebung beeinflussen können.

Ein Überblick über die aktuellen Forschungsprojekte beendet die Präsentation.

Die Radiologie ist angewiesen auf den fachlichen Input aus der Physik, auch wenn das nur wenige Ärzte wissen. Diese Abhängigkeit wurde durch die neue Strahlenschutzgesetzgebung intensiviert. So ergeben sich jetzt auch neue Tätigkeitsfelder für Medizinphysiker in der Medizin.

Dieser Vortrag soll den Kontakt zwischen Medizin und Physik, im Speziellen zwischen Radiologie und Medizinphysik intensivieren.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan