Zum Inhalt

Minerale unter Hochdruck - eine Reise ins Erdinnere

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Hör­saal­ge­bäu­de II, Hörsaal 1 und 2
Veran­stal­tungs­art:
  • Brötchen-und-Borussia
Portrait von Max Wilke © Max Wilke (privat)

Vortrag in der Reihe "Brötchen und Borussia" von Prof. Dr. Max Wilke (Institut für Geowissenschaften, Universität Potsdam)

Hoher Druck begegnet uns im Leben, wenn wir einen Rennradreifen aufpumpen oder beim Tauchen in große Wassertiefen. Sehr hoher Druck entsteht, wenn ein Elefant Stilettos mit Pfennigabsätzen trüge. Verglichen mit der Erdoberfläche sind die Maximaldrücke im Inneren der Erde bis zu 3.500.000.000 Mal höher. Die Minerale von Erdkruste, Erdmantel und Erdkern reagieren auf die Zunahme des Druckes in der Tiefe mit strukturellen Umwandlungen, um eine immer dichtere Packung ihrer Atome zu erreichen. Diese superdichten Minerale bestimmen die Fließprozesse im Erdinneren, welche schließlich zu Kontinentaldrift und Plattentektonik in der Erdkruste führen und in vielen Regionen der Erde Erdbeben und Vulkanismus verursachen.

In diesem Vortrag wird erklärt wie Druck in der Tiefe entsteht, wie extreme Drücke im Labor erzeugt werden, um Minerale zu synthetisieren und zu vermessen und wie diese synthetischen Minerale uns Erkenntnisse über den inneren Aufbau der Erde liefern.

Wie Druck entsteht führen wir live im Hörsaal vor.

Direkt-Link zum Live-Stream

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose