Zum Inhalt

Die coolsten Experimente der Welt - Die Welt der ultratiefen Temperaturen

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Hör­saal­ge­bäu­de II, Hörsaal 1 und 2
Veran­stal­tungs­art:
  • Brötchen-und-Borussia
Marc Aßmann und Jörg Debus beobachten ein cooles Experiment. © TU Dortmund

Vortrag in der Reihe "Brötchen und Borussia" von Prof. Dr. Marc Aßmann und Dr. Jörg Debus (TU Dortmund)

Das Dorf Oimjakon in Sibirien gilt mit Temperaturen bis hinab zu -67,8°C als kältester bewohnter Ort der Erde. Obwohl uns diese Temperatur als extrem gering erscheint, ist sie auf kosmischen Maßstäben betrachtet fast schon extrem warm: Im All selbst herrschen Temperaturen von -270,4°C. In der Welt der ultrakalten Physik treten spannende Phänomene auf, die uns im Alltag vollkommen unbekannt sind: Stoffe nehmen völlig neue Aggregatzustände an, Strom fließt ohne elektrischen Widerstand und Gegenstände beginnen plötzlich zu schweben. Um diese Welt zu erreichen, realisieren Forscherinnen und Forscher Temperaturen, die noch mal bis zu 10 Millionen Mal kälter sind als das All. Im Vortrag erläutern wir, was diese Angabe eigentlich bedeutet, wie man solche Temperaturen erreichen kann, warum sich die Welt bei dieser extremen Kälte so ungewohnt verhält und wieso wir alle ultratiefe Temperaturen täglich mit unseren Smartphones ausnutzen. Außerdem führen wir natürlich die coolsten Experimente der Welt live im Hörsaal vor.

Direkt-Link zum Live-Stream

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose