Zum Inhalt

Nuclear physics for next-generation cancer therapy

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Hör­saal­ge­bäu­de II, Hörsaal 2
Veran­stal­tungs­art:
  • Kolloquium
Hinterköpfe bei Vorlesung im Audimax © Oliver Schaper​/​TU Dortmund
Nuclear physics for next-generation cancer therapy

Prof. Dr. Marco Durante

Particle therapy is a rapidly growing and potentially the most effective and precise radiotherapy technique. However, physics research is needed to address a few problems that hamper its wider diffusion.

First, particle therapy is too expensive. Cheaper and smaller accelerators and beam delivery systems are necessary. Second, the position of the Bragg peak in the body is known with insufficient accuracy. Range uncertainties jeopardize the benefits of the sharp Bragg peak and force to use wide margins extending in the normal tissue. In addition, new detectors can improve imaging and dose monitoring while high-precision fragmentation measurements can improve transport codes used in treatment plans.

In this lecture we will give some examples of applications of nuclear physics to particle therapy. In particular, for reducing range uncertainty we will discuss the use of radioactive ion beams (RIBs) for simultaneous treatment and online range verification using positron emission tomography (PET). In this context, the ERC AdG BARB (Biomedical Applications of Radioactive ion Beams) project was initiated at GSI/FAIR aiming to assess the technical feasibility and investigate possible advantages of RIBs in preclinical studies.

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose